Seite drucken  ||  Fenster schließen
Dresden, Schloss, Grnes Gewlbe, Sekretraum - Detail der Stuckdecke mit Mascarone
Objekt:

Dresden, Schloss, Grünes Gewölbe, Sekretraum

Bauzeit:
Vierflügelanlage ab 1468, der Secretraum erhielt 1658 unter Kurfürst Georg II. eine aufwändige Putz-, Stuck- und Wandmalereidekoration
Maßnahme:
Baunterhalt Grünes Gewölbe, 1. OG; Sekretraum
Bauherr / Auftraggeber:
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement
Denkmalbehörde:
LfD Sachsen
Bearbeitungszeitraum:
2008
Thema der Arbeiten:

Konservierung und Sicherung von Putz, Stuck und Wandmalerei

Leistungsspektrum:
  • Abnahme von Salzausblühungen
  • Putz- und Stucksicherung
    strukturelle Festigung Feinstuck, Unterputz, Grobstuck // Hinterspritzen und Verfüllen Hohllagen // Schlämmen mürber und abschalender Putzoberflächen // Anböschung von Abbruchflanken // Abnahme und Repositionierung absturzgefährdeten Stucks // Kittung einzelner Putzrisse und Fehlstellen
  • Fassungssicherung
    Festigung loser Farbfassungsschollen // Abnahme älterer Notsicherungen // Niederlegen und Fixieren abgehobener Malschichten
  • Retuschen
    farbliche Integration von Kittungen und Anböschungen mittels Lasuren und Schlämmen